VERKAUFSANGEBOT
heckersbruecke-attika-plan
heckerbruecke-attika2-plan
heckerbruecke-attika
heckersbruecke-1og-plan

FACTS

GENERELL
Die Überbauung Hecker`s Brugg wird im Minergie-Standard mit Komfortlüftung gebaut. Hochwertige Materialien und eine gediegene Ausführung sichern eine hohe Lebensqualität.
ROHBAU
Fundamentplatten und Aussenwände unter Terrain min. 25cm bewehrter Beton. Geschossdecken und Wohnungstrennwände 20 bis 28cm bewehrter Beton. Innere Tragwände oder Stützen in bewehrtem Beton oder Mauerwerk.
FASSADE
Die Gebäudehülle erfüllt die Anforderungen des Minergie- Standards. Tragkonstruktion Aussenwände in bewehrtem Beton oder Mauerwerk, Aussenwärmedämmung verputzt.
FENSTER
Hochwärmedämmende Holz-/Metallfenster. Im Wohnraum sind grossormatige Hebe-Schiebefenster vorgesehehn. Pro Raum wird min. ein Drehkippflügel ausgerüstet. In den Wohn- und Schlafräumen werden Vorhangschienen im Weissputz verlegt.
STOREN / MARKISEN
Rafflamellenstoren, elektrisch betrieben, aus Aluminium, in allen Zimmern, Farbe nach Farbkonzept Architekt. Die Balkone und Sitzplätze werden mit Knickarmmarkisen ausgestattet, elektrisch bedient, Farbe nach Farbkonzept Architekt.
BALKONE / TERRASSEN
Der begehbare Aussenbereich wird mit Zementplatten ausgeführt.
INNENWÄNDE
Wandoberflächen in Abrieb, weiss gestrichen. Optional an gut gewählten Stellen auch Farbabkzente möglich. Die Architekten beraten Sie gerne. In den Badezimmern sind keramische Platten vorgesehen.
BODENBELÄGE
Die Basis bildet ein geölter oder versiegelter Eichen-Parkett- Bodenbelag. In den Badezimmern und in der Küche sind keramische Platten vorgesehen.
KÜCHEN
Der Küchengrundriss und die Anordnung der Apparate sind von den Architekten in Zusammenarbeit mit Spezialisten entworfen worden. Das Grundkonzept lässt viele Varianten in der Material- und Oberflächenwahl zu, so dass individuelle Wünsche erfüllt werden können.
SANITÄRE ANLAGEN
Zusammen mit Spezialisten sind auch die Badezimmer gestaltet worden. Individuelle Wünsche können bei den Apparaten, den Materialien und den Farben im Rahmen des technisch Machbaren berücksichtigt werden. Verschiedene Badewannen- und Waschtisch-Design-Konzepte sind möglich. Dusch-Trennwände aus Glas vermitteln Helligkeit und Tranpsarenz. Waschmaschine, Tumbler und Waschtrog sind eingerechnet, ebenso ein Aussenwasser-Anschluss.
ELEKTROINSTALLATION
Sie erhalten ein umfassendes Elektrokonzept. Die Wohnzimmer und das Elternzimmer sind mit Multimedia-Anschlüssen (MM) ausgerüstet. Diese versorgen die Räume mit EDV/TT von der zentralen Unterverteilung aus. In den anderen Zimmern sind Leerrohre für diese Installationen vorgesehen. Dazu kommen Spots in Entrée, Küche und Korridor. In den Kellern sind Steckdosen geplant. Die Lamellen- und Sonnenstoren werden elektrisch betrieben.
HEIZSYSTEM
Der Minergie-Standard verlangt eine nachhaltig erneuerbare (ölunabhängige) Energiequelle für Heizung und Warmwasseraufbereitung. Eine Erdsondenwärmepumpe dient als Energielieferant. Die Niedertemperatur-Fussbodenheizung verteilt die Wärme gleichmässig. Alle Zimmer sind individuell regulierbar.
WANDSCHRÄNKE
Der Garderobenschrank im Entrée ist nach dem Plan des Architekten erstellt. Dieser ist im Preis inbegriffen.
TÜREN
Die massive Hauseingangstüre ist mit einer Dreipunkteverriegelung und einem Sicherheitszylinder ausgestattet. Die Zimmertüren sind aus Holz mit Metallzargen.
WOHN- UND SCHLAFRÄUME, ENTRÉE
Boden: Parkett in Eiche inkl. Sockel und Zuschläge, fertig verlegt: CHF 120.-/m2 Wände: Abrieb weiss gestrichen inkl. Zuschläge Decken: Weissputz weiss gestrichen inkl. Zuschläge
KÜCHE / REDUIT
Boden: Keramische Platten inkl. Zuschläge, fertig verlegt: CHF 120.-/m2 Wände: Glasverkleiderung im Kochbereich, darüber sowie übrige Wände Abrieb weiss gestrichen inkl. Zuschläge Decken: Weissputz weiss gestrichen inkl. Zuschläge
BADEZIMMER
Boden: Keramische Platten inkl. Zuschläge, fertig verlegt: CHF 120.-/m2 Wände: Weissputz weiss gestrichen, Im Nassbereich Platten inkl. Zuschläge, Abdichtungen fertig verlegt: CHF 150.-/m2 Decken: Weissputz weiss gestrichen inkl. Zuschläge
KELLER
Boden: Anstrich auf Unterlagsboden Wände: Anstrich auf rohe Wand Decke: Anstrich auf rohe Decke
SCHRÄNKE
Garderobenschrank im Entrée nach Plan Architekt.
BUDGET-BETRÄGE FÜR ALLE SANITÄR-APPARATE
Inkl. Armaturen, exkl. Montage (gemäss Apparateliste). Inkl. Waschmaschine/Tumbler. Auswahl Grundstandard nach Plan Architekt. Diese Auswahl gilt als Budget für die sanitären Installationen.
BUDGET-BETRÄGE FÜR KÜCHENEINRICHTUNGEN
Inkl. Geräte fertig montiert. Auswahl Grundstandard nach Plan Architekt. 3.5 Zimmer Wohnungen: CHF 22`000.- 4.5 Zimmer Wohnungen: CHF 23`000.- 5.5 Zimmer Wohnungen: CHF 25`000.-
HINWEIS ZU DEN ANGEGEBENEN BUDGET-PREISEN
Sämtliche Preise mit Ausnahme der Sanitärapparate sind Bruttopreise inkl. 7.7% MwSt.
ZUSÄTZLICHE KOSTEN FÜR EINSTELLHALLENPLÄTZE
CHF 40`000.- pro Parkplatz
ZUSÄTZLICHE KOSTEN FÜR KÄUFERWÜNSCHE
Inidividuelle Käuferwünsche werden dem Baufortschritt entsprechend, soweit technisch und baurechtlich zulässig, gerne entgegengenommen. Ausgehend vom Standardgrundriss und Baubeschrieb werden Änderungswünsche vorgängig besprochen. Die Mehr- und Minderkosten und die Planungs- und Realisierungskosten werden nach effektivem Stundenaufwand (CHF 145.-/Std. exkl. MwSt) separat verrechnet.
UMGEBUNG
Die Umgebung ist grosszügig gestaltet und wird durch die erhöhte Lage zusätzlich aufgewertet. Der Fussgängerzugang zum Gebäude erfolgt einerseits über die Aussentreppen und rollstuhlgerecht über die Einstellhalle. Der gemeinsame Vorplatz und der angegliederte Spielbereich dienen als erholsame Gemeinschaftsfläche.
TIEFGARAGE / VELOABSTELLPLÄTZE
Für jede Wohneinheit ist min. 1 Tiefgaragenplatz vorgesehen, welche vom Treppenhaus/Lift direkt zugänglich sind.
KELLER / DISPONIBELRÄUME
Jede Wohnung verfügt über ein eigenes Kellerabteil mit Stromanschluss. Zudem steht ein Abstellraum für Velos, sowie ein Trocken-/Waschraum zur Verfügung.
NORMEN
Die Überbauung erfüllt betreffend Schallschutz die Anforderungen für Eigentumswohnungen nach SIA 181.
VORBEHALT
Änderungen, die sich aus dem Planungs- oder Bewilligungsprozess ergeben, bleiben ausdrücklich vorbehalten. Die vorliegende Dokumentation und die Massangaben sind unverbindlich, ohne Haftung. Flächenangaben gelten als circa-Masse.